+36 30/348-58-48, +36 70/418-77-14

Für das kostenlose Entwurf-Programm

Sie können die Ecken der nach Ihrer Vorstellung positionierten Segel auf ein hochgeladenes Foto auf die gewünschte Stelle ziehen.

Die Fullgarden-Team wünscht Ihnen eine gute Planung!

 

Ideen zum Planen

Liebe Interessenten!

Für unsere technisch begabten Kunden, die gerne basteln, empfehle ich den Online-Kauf mit einigen Ideen zur Hilfe. Für Ihre weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne unter der Telefonnummer +36-30-946-88-14 während der Arbeitszeit 8-16 zur Verfügung!

Also, die angegebene Nenngröße der Sonnensegel ist die Höchstgröße der in die Ecken genähten Ösen. Bei der Planung müssen wir das berücksichtigen und den Platzbedarf der Verbindungselemente dazurechnen, danach können wir den richtigen Platz der Sonnensegel aussuchen. – Für die Verbindungselemente kalkulieren wir mit einem manuellen Vorspann von 13cm, hier kann dann nicht mehr weiter gespannt werden, bzw. wenn auch ein Spanner verwendet wird, mindestens 30cm, mit einem Spanndraht kann es natürlich auch an einen viel weiteren Punkt befestigt werden! Die Größen sollen an der äußeren Verlängerung der WINKELHALBIERENDEN gemessen werde! (13cm Winkelhalbierender-Verlängerung=10cm in Richtung beider Seiten!)   Es ist nicht ratsam jede Ecke mit 13cm oder jede Ecke mit zu langem Spanndraht zu planen! Im ersten Fall kann nicht nachgespannt werden, im anderen Fall gibt es zu großen Schwingungen beim Wind! Wir müssen auf jeden Fall einen starken Befestigungspunkt suchen!

Wenn wir die zu den vorgestellten Segeln passenden Punkte gefunden haben, daran binden wir die Sonnensegel mit einer Spanngurte. Wenn es nötig ist, bestimmen wir nach den schon bestehenden Punkten die weiteren Befestigungspunkte, und Masten. Wenn die Masten schon stabil sind, binden wir daran die Ecken der Sonnensegel, dann neben ständiger Kontrolle spannen wir die Segel in die richtige Position. Wenn alles in der richtigen Position ist, tauschen wir die Spanngurten für Stahlbefestigungselemente!

Bei mehreren Sonnensegeln sollen wir auch mit den dazwischen entstehenden „Zwischenräumen“ rechnen, bei Überlappungen müssen auf den erforderlichen Abstand aufpassen. (Einsonnen, Reibung-Abnutzung)

Auf Antrag geben wir zu dem bestellten Sonnensegel auch die erforderlichen Verbindungselemente mit, aber dazu geben Sie in Ihrer Bestellung die Art des Befestigungspunktes an (z. B..: Ende eines Balkens, Hohl- oder Vollziegelmauer, Stahl oder Holzmasten. Bei einer Dämmung von über 5cm ist die Befestigung nur mit Schrauben ist nicht sicher, fragen Sie bitte nach!)  und den geplanten Abstand zwischen der Ecke des Sonnensegels und dem Befestigungspunkt. Dementsprechend stellen wir je nach Ecken alle Zubehöre zusammen und schicken wir Ihnen zu! Die Kosten können maximal ein paar tausend Forint je Ecke betragen, wenn auch mehrere INOX Spanndrahte verwendet werden müssen!

Wir warten auf Ihre Bestellung und helfen bei der Montage!